Kursbeschreibungen

Hier findest Du die allgemeinen Kursbeschreibungen.

Die genauen Termine stehen im Terminkalender / Timeline. In vielen Fällen kannst Du dich dort auch gleich anmelden.

Dieselmotorenkurs 1
Die folgenden Themen werden behandelt: Aufbau und Funktion des Motors; Kühlsysteme (Einkreis-, Zweikreis- und Kielkühlung, Impellerwechsel, Temperaturüberwachung); Ölkreislauf (Öl- und Ölfilterwechsel, Ölqualitäten, Öldrucküberwachung); Brennstoffsystem (Nieder- und Hochdrucksystem, Entlüften); Allgemein (Verschleiss- und Korrosionsschutz, Neuheiten, Literatur)
Dieselmotorenkurs 2
Die folgenden Themen werden behandelt: Bessere Energieausnutzung, richtige Motorisierung und Marschfahrt, Einflüsse auf die Motorlebensdauer und Optimierung, Thermostate, Boiler, Heizungen, Zusatzpumpen, Dieselfilter, Brennstoff, Brennstoffzusätze, Motor-Störungssuche mit Störungstabellen, Batterietypen, Batterieladung ab Landstrom oder ab Alternator, Trenndioden, Laderelais, Ladeverteiler, Elektrikschema des Motors, Wasser- und Ölalarm
Dieselmotorenkurs 3 (Praxiskurs)
Die folgenden Themen werden behandelt: Wartung: Service, kleine Reparaturen, Ventile einstellen usw.. Messungen und Kontrollen im Elektriksystem, NOT-Start, -Lauf, -Stop, Motorüberwachung trotz Elektrikausfall
PC-Navigokurs
An einem eintägigen Kurs lernst du das Planen von Reisen und das Fahren mit der GPS-gesteuerten Software PC-Navigo. Die vielen Tipps und Tricks in der Handhabung wie auch das Zusatzmaterial, das am Kurs abgegeben wird, ermöglichen dir einen einfachen Einstieg in die Praxis der elektronischen Routenplanung und Navigation.
Manövertörn
In einer Kleingruppe von vier Teilnehmern werden unter Anleitung eines erfahrenen Instruktors während sechs Tagen die Manöver und Handgriffe geübt, die zur Beherrschung eines Schiffes notwendig sind. Jeder Teilnehmer übt jedes Manöver bis er es kann.
UKW- Binnenfunkerkurs
Kurs zur Erlangung des UKW-Binnenfunkerausweises, Prüfung vor Ort durch das BAKOM.
Fahren mit einem Luxemotor
Eine Woche Leben, Fahren und Manövrieren auf der Saône mit einem 26-Meter-Luxemotor (www.kanalbootferien.ch). Fahren sämtlicher Manöver durch die Kursteilnehmer. Der Kursleiter Ruedi hat eiserne Nerven.
Radar­kurs bei der Berufs­feuer­wehr Basel
Eineinhalb Tage Theorie, zweieinhalb Tage Praxis auf dem Feuerwehrschiff. Radartheorie, Auswertung des Radarbildes, Radarbildstörungen, Bedienung des Radargerätes, besondere polizeiliche Vorschriften. Fahren mit Radar auf dem Feuerwehrschiff auch unter erschwerten Bedingungen.